Kiew
,

26 Zahlen zum 26. Geburtstag der Ukraine

26 Zahlen zum 26. Geburtstag der Ukraine

Am 24. August feiert die Ukraine den Unabhängigkeitstag. Das Ukraine Crisis Media Center stellt Ihnen 26 Zahlen vor, die zeigen, wie sich der Staat seit seiner Unabhängigkeit veränderte.

1. Ukrainisch zu sprechen wurde hipp – 60 Prozent der Ukrainer sehen Ukrainisch als ihre Muttersprache.

2. Nach Einschätzung der UNESCO gehört die Ukraine zu den 10 Ländern mit der höchsten Schriftkundigkeit.

3. Die Zahl der Ukrainer steigt, die im Ausland studierten und zurückkehren, um ihr Wissen zu Hause anzuwenden; im Studienjahr 2013/14 waren über 46.000 Ukrainer im Auslandsstudium.

4. Kunst wird geschätzt – seit der Unabhängigkeit stieg die Anzahl der Museen von 214 auf 576.

5. Es wird mehr gelesen – seit der Unabhängigkeit nahm die Anzahl der Printausgaben von 7.046 auf 21.330 zu

6. Die Ukraine machte den größten Fortschritt im Rating „Doing Business“ unter den postsowjetischen Ländern.

7. Die Lebenserwartung stieg – 1991 lag die durchschnittliche Lebenserwartung bei 69 Jahren; heute liegt sie bei 71.

8. Die Bevölkerungszahl sank – seit der Unabhängigkeit verlor die Ukraine über 9 Mio. Menschen.

9. Visafreiheit – allein im ersten Monat reisten über 95.000 Ukrainer visafrei in EU-Mitgliedsstaaten.

10. Seit der Unabhängigkeit stieg der Export von Waren und Dienstleistungen aus der Ukraine in andere Länder der Welt um das 2,4-fache.

11. Zweimaliger Gewinner des Eurovision Song Contests, der daraufhin zweimal in Kiew stattfand.

12. Elina Switolina kam auf den 4. Platz der Frauentennis-Weltrangliste (WTA).

13. Bei den Deaflympics gewannen die Sportler der ukrainischen Nationalmannschaft 21 Gold-, 42 Silber- und 36 Bronzemedaillen; damit kam die Ukraine auf den zweiten Platz im Medaillenspiegel unter 90 Teilnehmerländern.

14. Der Staat sparte dank des elektronischen Beschaffungssystems „ProZorro“ über 2 Mrd. Hryvna (66,5 Mio. Euro) ein.

15. Durch die Sprachquote beim Rundfunk werden 75 Prozent der Sendungen auf ukrainisch ausgestrahlt.

16. Die Ukraine stieg im vergangenen Jahr um 18 Stellen im Weltrating für offene Daten.

17. Die Ukraine feierte die 20-jährige Partnerschaft mit der NATO.

18. Laut Daten des Staatlichen Statistikamts (GOSSTAT) stieg das Realeinkommen in der Ukraine von Januar bis Mai in diesem Jahr um 20 Prozent.

19. Die Ukraine unterzeichnete zwei Freihandelsabkommen – eins mit der EU und eins mit Kanada.

20. Die ukrainische Paralympic-Nationalmannschaft wurde im Skirennen und Biathlon bei den Spielen in Japan erste. Insgesamt gewannen die ukrainischen Sportler 11 Gold-, 9 Silber- und 13 Bronzemedaillen.

21. Drei Jahre Okkupation der Krim.

22. Die ukrainische Wissenschaftlerin Marina Wjasowskaja gewann den „Salem-Preis 2016“, der jährlich an junge Mathematiker für herausragende Leistungen bei der Forschung in Gebieten vergeben wird, die von Raphaël Salem beeinflusst wurden, vor allem im Gebiet der Fourierreihen.

23. Die Ukraine kam auf den 5. Platz im Weltrating zum Entwicklungstempo bei der Elektromobilität.

24. Die Ukraine kam im Rating des Nationalbrands „Nation Brands 2016“ unter die ersten fünf bei der dynamischsten Zunahme (+27 Prozent).

25. Flugzeuge des ukrainischen Herstellers Antonow befördern 35 Prozent aller Schwergutladungen auf der Welt.

26. Bei der „International Defence Exhibition“ in Abu Dabi kam die ukrainische Drohne „Phantom“ unter die ersten fünf besten Exponate.

 

 

Teilen auf soziale Netzwerke

Twitter
Mehr anzeigen