Kiew
,

Kultur: Ukrainische Kurzfilme beim Kiewer Molodist-Festival

Kultur: Ukrainische Kurzfilme beim Kiewer Molodist-Festival
Kiew, 07. Juni 2018.

Die Sieger. In Kiew ist eines der größten Filmfestivals Osteuropas – das 47. Kyiv International Film Festival Molodist – zu Ende gegangen. Im Rahmen des Festivals fand ein nationaler Wettbewerb statt, bei dem 22 ukrainische Kurzfilme angetreten waren.

Sieger des Wettbewerbs ist der Film “Weightlifter” von Dmytro Sukholytkyy-Sobchuk. Der Film ist eine ukrainisch-polnische Koproduktion und schildert die Geschichte eines jungen Athleten, der um jeden Preis bei Wettkämpfen gewinnen möchte. Ausgezeichnet wurden auch die Filme “Unavailable” von Nikon Romanchenko sowie “The Wonderful Years” von Svitlana Shymko und Halyna Jarmanowa.

In dem Film “Unavailable” macht sich die Angestellte einer Süßwarenfabrik in Ternopil Sorgen um ihren Sohn, der sich im Kriegsgebiet befindet. Da sie schon lange nichts mehr von ihm gehört hat, macht sie sich auf die Suche nach ihm.

Die Regisseurinnen des Films “The Wonderful Years” schildern anhand von Archivmaterial des Zentrums für Stadtgeschichte Ostmitteleuropas in Lwiw das Leben von Frauen, die in der Sowjetzeit zur LGBKQ-Community (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und queere Bevölkerungsgruppen) gehörten.

Eine vollständige Liste der Filme des nationalen Wettbewerbs mit einer kurzen Beschreibung in englischer Sprache bietet die Webseite des Festivals.

Teilen auf soziale Netzwerke

Twitter
Mehr anzeigen