Kiew
,

Chronologie des Konflikts vom 24. bis zum 30. August 2017: Neue Waffenruhe seit dem 25. August

Chronologie des Konflikts vom 24. bis zum 30. August 2017: Neue Waffenruhe seit dem 25. August
Kiew, 01. September 2017.

Am 24. August hat es die meisten Fälle von Beschuss vonseiten der Rebellen im Frontabschnitt Luhansk gegeben. In sechs von elf Fällen verwendeten die Rebellen Mörser. Beschossen wurden die Bachmut-Straße, der Bezirk Popasna sowie die Orte Stanyzja Luhanska und Schowte. Im Frontabschnitt Donezk beschossen die Rebellen den Teilbereich zwischen Awdijiwka und dem Butowka-Bergwerk mit leichten Waffen. Torezk und den Swidlodarsker Bogen beschossen die Rebellen mit Mörsern. Im Frontabschnitt Mariupol feuerten die Rebellen zehn Minengeschosse auf Tschermalyk ab und verletzten die Waffenruhe bei Taramtschuk und Wodjane. Innerhalb von 24 Stunden wurden drei ukrainische Soldaten durch den Beschuss seitens der Rebellen verwundet. Ein Verletzter starb in der Nacht vom 24. auf den 25. August im Krankenhaus.

Am 25. August beschossen die Rebellen im Frontabschnitt Donezk Sajzewe mit Handfeuerwaffen. Im Teilbereich zwischen Awdijiwka und dem Butowka-Bergwerk wurde mit Unterbrechungen bis Mitternacht mit Maschinengewehren und Mörsern geschossen. Im Frontabschnitt Mariupol beschossen die Rebellen den Bereich zwischen Tschermalyk und Schyrokyne mit leichten Waffen. Am Morgen eröffneten die Rebellen das Feuer aus Maschinengewehren auf Wodjane und am Abend schossen sie fast drei Stunden lang auf Hnutowe. In Frontabschnitt Luhansk feuerten die Rebellen mit Granatwerfern auf Malynowe. Innerhalb von 24 Stunden wurden drei ukrainische Soldaten verletzt.

Am 26. August eröffneten die Rebellen im Frontabschnitt Donezk das Feuer mit Granatwerfern und Maschinengewehren nahe Sajzewe und Awdijiwka. Insgesamt gab es in diesem Abschnitt 13 Fälle von feindlichem Beschuss. Im Frontabschnitt Luhansk beschossen die Rebellen Stanyzja Luhanska mit Schützenwaffen. Im Frontabschnitt Mariupol wurden 21 Verstöße gegen die Waffenruhe festgestellt. Der Teilbereich Pawlopil-Schyrokyne wurde mit Granatwerfern und Schützenwaffen beschossen. An diesem Tag erlag ein in Behandlung befindlicher Soldat in Charkiw seinen Verletzungen, die ihm am 19. August bei Krymske zugefügt worden waren.

Am 27. August wurden entlang der gesamten Front Kampfhandlungen von geringer Intensität geführt. Es gab insgesamt zehn Fälle von Beschuss mit leichten Waffen. Bei Awdijiwka erfolgte einmalig ein Mörserbeschuss. Im Frontabschnitt Mariupol schossen die Rebellen am heftigsten auf Wodjane. Außerdem wurden Bohdaniwka, Hnutowe und Lebedynske mit leichten Waffen beschossen.

Am 28. August eröffneten die Rebellen im Frontabschnitt Luhansk das Feuer auf Stanyzja Luhanska. Im Frontabschnitt Donezk kam es zu elf Fällen von Beschuss durch die Rebellen, davon drei mit schweren Waffen. Beschossen wurde auch der Teilbereich zwischen Awdijiwka und dem Butowka-Bergwerk. Im Frontabschnitt Mariupol beschossen die Rebellen Krasnohoriwka mit Mörsern sowie Wodjane, Talakiwka und Schyrokine mit leichten Waffen.

Am 29. August beschossen die Rebellen im Frontabschnitt Donezk fünfmal Sajzewe, sechsmal Awdijiwka und einmal das Butowka-Bergwerk. Im Frontabschnitt Mariupol beschossen illegale bewaffnete Gruppierungen siebenmal den Teilbereich Wodjane-Schyrokyne sowie Krasnohoriwka mit Schützenwaffen. Im Frontabschnitt Luhansk beschossen die Rebellen zweimal Stellungen der ukrainischen Armee bei Krymske.

Am 30. August eröffneten pro-russische Rebellen das Feuer aus Schützenwaffen auf Stellungen der Anti-Terror-Operation im Frontabschnitt Donezk im Teilbereich zwischen Kamjanka, Awdijiwka und dem Butowka-Bergwerk. Außerdem wurde Sajzewe zweimal beschossen, einmal mit den Bordwaffen eines Schützenpanzers. Insgesamt wurden in diesem Abschnitt zehn Verletzungen der Waffenruhe festgestellt. Im Frontabschnitt Mariupol gab es viermal feindlichen Beschuss – von Lebedynske, Wodjane und Schyrokyne. Dabei wurden großkalibrige Waffen und ein Mörser eingesetzt.

Chronologie des Konflikts vom 17. bis 23. August 2017: Kämpfe kurz vor dem Unabhängigkeitstag

Chronologie des Beschusses ukrainischer Stellungen nach Waffengattungen (Diagramm)

Interaktive Karte des Beschusses

Teilen auf soziale Netzwerke

Twitter
Mehr anzeigen